Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns

Unterstützen Sie das Rettungsprogramm für das Nördliche Breitmaulnashorn

Das BioRescue-Projekt ist Teil einer großen multinationalen Partnerschaft, die sich der Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns vor dem Aussterben verschrieben hat. Engagierte Organisationen und Menschen in vielen Ländern leisten ihren Beitrag zum Schutz dieser großartigen Tiere und tun alles menschenmögliche, um das Unmögliche Realität werden zu lassen: Sei es durch die persönliche Pflege der Tiere, durch den Aufbau und die Stärkung des Rahmenwerk für den Artenschutz oder durch die Verschiebung der wissenschaftlichen Grenzen bei der Entwicklung neuer Methoden der assistierten Reproduktion und Stammzelltechnologien.

Bitte besuchen Sie die Websites der Partner und Mitarbeiter, um zu sehen, wie Sie ihren Anteil an der Arbeit unterstützen können. Das BioRescue-Projekt bringt wissenschaftliche und tiermedizinische Expertise in die Rettungsmission ein. Das Projekt wird teilweise vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert, aber es besteht immer Bedarf an zusätzlicher Förderung, z.B. für internationale Konsortialpartner, die Koordination der internationalen Artenschutzbemühungen, Kommunikations- und Bildungsprogramme oder zur Ermöglichung von Habitatbewertungen für zukünftige Generationen nördlicher Breitmaulnashörner.

Das BioRescue-Konsortium ist dankbar für jede Spende zur Unterstützung seiner Arbeit. Bitte besuchen Sie die folgende Website, um zu spenden:

» nwrextinction.org/donate-now/

Sie können zudem direkt über unser Spendkonto spenden:

Kontoinhaber: Forschungsverbund Berlin e.V.
Bank: Commerzbank AG
IBAN: DE34 1004 0000 0520 4300 06
SWIFT: COBADEFFXXX
Verwendungszweck: Northern White Rhino

Kontakt und weitere Informationen

Steven Seet
Leiter Wissenschaftskommunikation und Internationale Angelenheiten
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW)
Tel: +49(0)1778572673
email: seet@izw-berlin.de